Gütesiegel für Bio-Unterkünfte?

Eine häufig gestellte Frage im Bezug auf Gütesiegel und Nachhaltigkeitslabels lautet: Was bringen sie und welche sind wirklich sinnvoll? Auch für zahlreiche Besitzer von Ferienunterkünften und ihre Gäste ist diese Frage von Bedeutung.

Insbesondere in den letzten fünf Jahren ist eine ganze Reihe von Labels und Gütesiegel aufgetaucht. Weltweit gibt es derzeit rund 400 Gütesiegeln im Ökotourismus. In diesem Siegelwald ist es nicht immer leicht, sich zurechtzufinden und zwischen Greenwashing und effektiver Anerkennung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen zu unterscheiden.

Obwohl nur 13% der Deutschen ein Label für ökologische Reisen kennen, spielen Zertifizierungen und Labels für Dreiviertel von ihnen ein Rolle bei der Auswahl ihrer Ferienwohnungen. Folglich ist es für Anbieter ausschlaggebend, sich nicht nur für den Umweltschutz zu engagieren sondern auch darauf zu achten, welche Zertifizierung sie verfolgen.

Machen wir einen kleinen Test: Welches der folgenden Labels kennen Sie spontan? Ecogîtes, Hotels au naturel, legambiente Turismo, Biohotels, Blaue Schwalbe, Green Tourism, Nordic Ecolabel, Ibex Fairstay Vermutlich erkennen Sie am ehesten ein Label wieder, das in Ihrem eigenen Land verbreitet ist und würden bei der Auswahl einer Unterkunft auch am ehesten auf dieses Label setzen. Um auf dem europäischen Markt erfolgreich zu sein, empfiehlt es sich also, eine europaweite Zertifizierung anzustreben, die Reiseunterkünfte aller Art nach ökologischen Kriterien auszeichnet.

In diesem Fall müssen Sie nicht lange suchen. Unter den rund ein Duzend existierenden Labels sind die bekanntesten, folgende international anerkannte Label: das europäische Umweltzeichen, das Label green key und die Zertizierungsstelle Ecocert. Diese Labels haben nicht nur am meisten in Marketing- und Sensibilisierungskampagnen auf europäischer Ebene investiert. Sie bieten auch hohe Transparenz in Bezug auf Ihre Bewertungskriterien, effektive Kontrolle und somit eine verlässliche Orientierunghilfe für die Verbraucher. Gleichzeitig bemühen sie sich, eine Politik tragbarer Preise zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenbank label-online.

Das europäische Umweltzeichen

Eu-Umweltzeichen

Das europäische Umweltzeichen wurde im Jahre 1992 entwickelt mit dem Ziel, Produkte und Dienstleistungen, die einen respektvollen Umgang mit der Natur fördern, aufzuwerten. Im Tourismusbereich werden Unterkünfte und Campingplätze ausgezeichnet, die als besonders ökologisch gelten und Energiesparmaßnahmen und erneuerbarer Energien einsetzen. Das Symbol der stilisierten Blume wird in 27 Ländern der Europäischen Union benutzt und anerkannt. Die Überwachung der Zertifizierung obliegt in jedem Land einer eigenständigen unabhängigen Organisation.

Erfahren Sie mehr

Der grüne Schlüssel

 Logo The green Key

Der grüne Schlüssel wurde 1994 in Dänemark entwickelt und war zunächst ausschließlich zur Auszeichnung von Hotels gedacht. Schnell wurde die Zertifizierung jedoch auf Campingplätze in Frankreich und 1998 schließlich auch auf andere Unterkünfte ausgeweitet. Der grüne Schlüssel zielt darauf ab, den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen sowie den Einsatz regionaler landwirtschaftlicher und ökologischer Produkte zu fördern.
Das Label existiert in 17 europäischen Ländern und wird von der Stiftung für Umwelterziehung (Foundation for Environmental Education, FEE) überwacht, die jedes Jahr die berühmte blaue Flagge für Strände, Gewässer und Sportboothäfen vergibt.

Erfahren Sie mehr

Atmosfair


Unser Partner Atmosfair ist eine deutsche Initiative zur aktiven Förderung des Klimaschutz durch die Kompensation von Treibhausgasen durch erneuerbare Energien. Atmosfair wurde 2004 gegründet und ist eine Gemeinschaftsinitiative des Touristikverbandes forum anders reisen, der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch und des Bundesumweltministeriums. Durch diese Partnerschaft wird für jede unserer Unterkünfte eine CO₂-Kompensationsberechnung ermittelt, anhand derer Sie das Engagement der Besitzer nachvollziehen können.

Ecocert


Ecocert ist eine international anerkannte unabhängige Kontroll- und Zertifizierungsstelle für den ökologischen Landbau. 1991 in Frankreich gegründet und im folgenden Jahr als “ökologische Kontroll-stelle” akkreditiert, ist Ecocert heute in über 80 Ländern vertreten und das führende Unternehmen
im Bereich der Zertifizierung ökologischer Produkte. Nicht nur landwirtschaftliche Erzeugnisse, sondern auch Produkte in den Bereichen Naturkosmetik und Wellness, Textilien und Reinigungsmitteln werden nach strengen Umwelt- und Nachhaltigkeitskriterien zertifiziert. Zudem setzt Ecocert im Bereich Klimaschutz und Fairtrade Standards, um die Nachhaltigkeit der lokalen Landwirtschaft und faire Beziehungen zwischen Erzeugern und Verarbeitern zu garantieren. Die ständige Kontrolle dieser Standards dient dem Schutz der Konsumenten und hilft als verlässliches Siegel bei der Orientierung der Verbraucher.

Blaue Schwalbe


Die Blaue Schwalbe wird seit 1990 vom Magazin Verträglich Reisen des Verlags fairkehr GmbH vergeben. Umweltfreundliche Unterkünfte werden mit der Blauen Schwalbe zertifiziert, wenn sie eine gesunde Vollwert- oder Bio-Küche mit regionalen Produkten sowie einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt aufweisen. Bei den zertifizierten Unterkünften handelt es sich größtenteils um Familienbetriebe. Seit November 2015 ist unser Vermittlungsportal mit der blauen Schwalbe ausgezeichnet, worauf wir sehr stolz sind! Die zugrunde gelegten Kriterien umfassen umfangreiche umweltschonende Maßnahmen in den Bereichen Verpflegung, Verkehr, Energie, Wasser, Abfall, Reinigungsmittel, Gartenanlagen und Freizeitangebot.