Provence-Alpes-Côte d’Azur - Die Region am Mittelmeer


Wir haben den Titel dieses Artikels durchaus bewusst gewählt, obwohl natürlich auch die französische Region Okzitanien direkt am Mittelmeer liegt. Doch verkörpern das Umland der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, sowie die Städte Marseille, Nizza und Cannes in herausragender Weise den mittelmeerischen Lebensstil, voller Sonne und ganz typischen Traditionen. Wir bei Myecostay haben eine herausragende Anzahl unserer Unterkünfte in dieser bezaubernden Region, worauf wir, nach einigen allgemeinen Informationen zu Provence-Alpes-Côte d’Azur noch genauer eingehen werden.

Provence-Alpes-Côte d’Azur besteht aus nicht weniger als 6 eigenen Départements (nämlich Alpes-de-Haute-Provence, Alpes-Maritimes, Bouches-du-Rhône, Var, Hautes-Alpes sowie Vaucluse) sowie 18 Arrondissements. Die Hauptstadt der Region ist zugleich die mit Abstand größte Stadt, nämlich Marseille, mit seinen über 860.000 Einwohnern. Provence-Alpes-Côte d’Azur hat eine Fläche von knapp über 31.000 Quadratkilometern und insgesamt rund 5 Millionen Einwohner.

Die Geografie von Provence-Alpes-Côte d’Azur

Die spannende Mittelmeerregion wird im Süden durch das Mittelmeer begrenzt, sowie durch Italien im Osten und den Fluss Rhone im Westen. Im Wesentlichen gibt es in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur drei charakteristische Landschaftstypen, die es praktischerweise auch in den Namen der Region geschafft haben: Die Alpen, die Côte d’Azur (welche man auch sehr oft als Französische Riviera bezeichnet) und natürlich die Provence.

  • Die alpinen Gegenden der Provence-Alpes-Côte d’Azur eignen sich ideal für ausgedehnte Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. Außerdem gibt es dort einige sehr alte Burganlagen zu bewundern, weshalb auch Hobby-Historiker sehr auf ihre Kosten kommen können.
  • Die Provence überzeugt vor allem durch ihre unglaubliche Schönheit. Da wären zum einen natürlich die weltbekannten Lavendelfelder, doch zugleich auch Sehenswürdigkeiten wie die Felsen bei Buoux, die Nesque- und die Verdon-Schlucht, das Kloster Notre Dame de Sénanque, Montagne Sainte-Victoire bei Aix-en-Provence, und einiges mehr.
  • Die Côte d’Azur ist seit etwa dem 18. Jahrhundert eines der beliebtesten Urlaubsziele der Franzosen – sowie natürlich auch zahlreicher ausländischer Touristen. Neben dem französischen Staatsgebiet ist dort auch Monaco zu finden. Die Ausdehnung der Côte d’Azur erstreckt sich von Cassis (bei Marseille) bis Menton an der italienischen Grenze. Einige abweichende Quellen beschränken die Côte d’Azur lediglich auf die Küste des Départements Alpes-Maritimes. Der Name Côte d’Azur (azurblaues Wasser) ist übrigens eine Schöpfung von Stéphen Liégeard, eines Dichters, welcher 1887 ein Buch mit dem Titel „La Côte d’Azur“ veröffentlichte.

Eine kurze Geschichte dieser Region

Die Gegend, die wir heute als französische Region Provence-Alpes-Côte d’Azur kennen, besitzt historisch schon sehr lange einen hohen Stellenwert für die eigentliche französische Identität. So ist die mittelmeerische und provenzalische Kultur untrennbar mit der Identität Frankreichs seit vielen Jahrhunderten verbunden. Ein einprägsames Beispiel für alle Leser von Patrick Süskind: Die in der Region liegende Kleinstadt Grasse (Département Alpes-Maritimes; in etwa 50.000 Einwohner), welche weltweit durch den Roman „Das Parfum“ berühmt wurde, gilt seit langer Zeit als „Welthauptstadt der Parfums“. Noch im Mittelalter war Grasse eine relativ eigenständige und erfolgreiche Stadtrepublik, in welcher unter anderem das Gerberhandwerk verbreitet war. Als es zu Beginn des 17. Jahrhunderts Mode wurde, Handschuhe zu parfümieren, schwang man um und spezialisierte sich zunehmend auf die Destillation diverser Duftstoffe. Folglich haben sich seit dem frühen 17. Jahrhundert Parfümeure aus Grasse auf die Extraktion von Blütensaft spezialisiert, etwa von Jasmin, Orangenblüten, sowie auch teilweise exotischer Blüten, die man auf umständliche Wege zu importieren versuchte. Dieser Wirtschaftszweig gewann immer mehr an Bedeutung und steht heute quasi als Synonym für die Stadt Grasse und ihre direkte Umgebung. Die neuere Geschichte von Provence-Alpes-Côte d’Azur verlief relativ gerade, so entstand die Region etwa mit der Einrichtung der Institution der Regionen in Frankreich im Jahr 1960, damals noch unter dem Namen “Provence-Alpes-Côte d’Azur-Corse”. Als sich Korsika ziemlich genau 10 Jahre später abtrennte, entstand der heutige Name der Region.

Unsere Angebote in Provence-Alpes-Côte d’Azur

Ob Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Pensionen oder andere Unterkunftskategorien: Wir freuen uns, euch in Provence-Alpes-Côte d’Azur eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Unterkünften anbieten zu können. Nachstehend sind exemplarisch nur drei Beispiele aus dieser Region gelistet. Wenn ihr unsere Unterkünfte jedoch in den unterschiedlichen Kategorien aufruft, findet ihr dort eine Karte von Europa, auf der ihr genau erkennen könnt, wo sich eine Unterkunft befindet.

- Starten wir mit unserem Gästezimmer in einer grünen Oase der Provence: Eure Gastgeber in dieser bezaubernden Unterkunft heißen Martina und Claude. Diese haben auf einem 170 Hektar großen, naturbelassenen Weingut der Provence ein kleines Urlaubsparadies geschaffen. Die Pension befindet sich abgelegen von allem Trubel, mitten im Grünen und ist eine Oase des Friedens, der Ruhe und der Entspannung. Das sogenannte „Templerhaus“ aus dem 12. Jahrhundert ist liebevoll eingerichtet und die Zimmer sind mit allem Komfort ausgestattet. Eure Gastgeber bieten euch typische provenzalische Mahlzeiten an, sodass ihr einen wirklich authentischen Urlaub in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur erlebt. Abends könnt ihr in familiärer Atmosphäre zu Abend essen und anschließend auf der Terrasse die lauen Sommernächte genießen.
- Unsere Ferienwohnung auf einem Bio-Bauernhof nahe Nizza liegt malerisch am Ende einer kleinen Bergstraße in den französischen Meeralpen und bietet euch völlige Ruhe. Eure Gastgeber heißen Cosima und Koffi, deren Ferienwohnung komplett ausgestattet ist und über eine Terrasse, ein Wohnzimmer mit Küchenzeile, ein Schlafzimmer, eine Dusche sowie eine separate Toilette verfügt. Zusätzlich gibt es im Wohnzimmer eine zweite Schlafgelegenheit, die durch einen Vorhang getrennt ist. Cosima und Koffi sprechen mehrere Sprachen und geben euch gerne Tipps und Ratschläge, die für euren Aufenthalt von Nutzen sein können.
- Unser Öko-Ferienhaus in der Provence ist abschließend eine weitere attraktive Möglichkeit, die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur kennenzulernen. Eure Gastgeber heißen dort Marie-Paule und Pascal. Am Berghang gelegen könnt ihr umgeben von grünen, ruhigen Hügeln verweilen. Das 45 m² große Öko-Ferienhaus bietet Platz für bis zu 4 Personen und verfügt über 1 Schlafzimmer mit Doppelbett, 2 Schlafgelegenheiten auf einem „Mezzanin“, eine eingerichtete Küche sowie ein Badezimmer – und zudem könnt ihr euch auf einen über 500 m² großen Garten inklusive überdachter Terrasse freuen. Direkt neben dem Ferienhaus befindet sich ein zweites, kleineres Haus, das ebenfalls zu mieten ist. Dieses Öko-Ferienhaus wurde ausschließlich mit umweltfreundlichen Materialien gebaut. Das zertifizierte FSC Holz stammt direkt aus der Region.


Wollt ihr in Provence-Alpes-Côte d’Azur Urlaub machen?

… Dann freuen wir uns auf eine Nachricht von euch. Gerne beraten wir euch zu unseren diversen Unterkünften in dieser Region, den ökologischen Standards der jeweiligen Unterkunft und wie ihr nachhaltig sowie umweltschonend aus Deutschland, Österreich, der Schweiz oder einem anderen europäischen Land anreisen könnt. Wir freuen uns von euch zu hören!

Merkliste