Finland - the Land of a 1000 Lakes

Karte Finlande DE

Finland ist, was sowohl seine Natur als auch seine Kultur angeht, eines der interessantesten Länder Europas. Dieser kurze Artikel versucht, alles Wissenswerte über Finland zusammenzutragen. Wir bei Myecostay sind nämlich sehr froh, euch schon bald eine großartige neue Unterkunft in Finland präsentieren zu können. Die eigentliche finnische Identität ist sehr stark von einer nomadischen Lebensführung geprägt – und das “moderne Finland”, wie wir es heute kennen, ist etwas, das erst seit der Nachkriegszeit Bestand hat. In den vielen Jahrhunderten zuvor lebte der größte Teil der Finnen in ländlichen (oftmals ärmlichen) Gemeinschaften und der Bezug zur Natur war groß und innig. Das spürt man noch heute. So berichten viele Besucher Finlands, dass sie oftmals den Ausspruch hören, man müsse nie hungern, wenn die Natur genug Nahrung für seine Leute bereithalte.

Manche Klischees über Finland treffen übrigens wirklich zu; so ist die Sauna-Kultur tatsächlich für viele Menschen von hoher Bedeutung. Etwas unbekannter ist hingegen die Tatsache, dass viele der in Städten lebenden Finnen zusätzlich ein Chalet an einem See oder in einem Wald besitzen, welches in der Regel ganz bescheiden eingerichtet ist. Auch hier wird Authentizität großgeschrieben.

Einige weitere Fakten, die uns über Finland interessant erscheinen:

  • - Finland ist beinahe so groß wie Germany, hat allerdings lediglich knapp über 5,5 Millionen Einwohner. Das macht Finland zu einem der am dünnsten besiedelten Länder Europas. Es kommen etwa 16 Einwohner auf jeden km². Der Großteil der Bevölkerung Finlands ist im Süden des Landes zu finden, etwa in der Hauptstadt Helsinki sowie in den Großstädten Espoo, Tampere, Turku und Vantaa.
  • - Zwar ist Finnisch die Sprache der Wahl für die allermeisten Einwohnern Finlands, doch gilt Schwedisch ebenfalls als offizielle Amtssprache (gesprochen von ungefähr 5 % der Bevölkerung). Wer sich nun wundert, dass Schwedisch zu einer der beiden Amtssprachen Finlands wurde, der sei ganz grob auf die Geschichte Finlands verwiesen und darauf, wie dieses Land über Jahrhunderte zwischen schwedischem und russischem Einfluss stand. Erst nach Abschluss des Friedens von Nystad (1721) endete die Besetzung Finlands durch Sweden, als gleichzeitig auch die Großmachtstellung Swedens in Europa schwand. Interessant ist auch, dass die schwedischsprachige Inselgruppe Åland noch heute einen weitreichenden Autonomiestatus besitzt.
  • - Auch die historische Verbindung zu Russland war eine von unfreiwilliger Besetzung und vielfacher Gewalt. Erst der Sturz des russischen Kaisers im Rahmen der bolschewistischen Revolution ab 1917 ermöglichte Finland die endgültige Loslösung von Russland. Das finnische Parlament erklärte im Dezember 1917 die Unabhängigkeit des Landes, was Finland zu einem relativ jungen Staat in Europa macht.

Es gibt nicht “die eine” finnische Küche

… denn auch hier zeigen sich die unterschiedlichen, jahrhundertelangen Einflüsse auf das Land. Manche Spezialitäten wie die Karelische Piroggen (karjalanpiirakka) sind zwar in ganz Finland zu finden, doch herrschen noch heute viele regionale Unterschiede vor. Traditionell kann man die finnische Kulinarik auf ihre Entstehung in einer ärmlichen und bäuerlichen Gesellschaft zurückführen – sie ist dadurch zu etwas geworden, was man wohl als “einfache Volksküche” bezeichnen kann. Entsprechend der genannten Bedeutung von Sweden und Russland zeigen sich etwa in westfinnischen Gerichten viele schwedische und in ostfinnischen Gerichten zahlreiche russische Einflüsse. All die Dinge, die man in der Natur Finlands findet, gelangen in beliebte finnische Rezepte, dazu zählen

  • - frische Zutaten wie Blau- und Preiselbeeren sowie Pilze
  • - Hering, Maräne, Lachs und Flusskrebse
  • - Wild, wie etwa auch Elch- oder Rentierfleisch,
  • - Bärenfleisch (als eher seltene Delikatesse)
  • - Steckrüben und Kartoffeln

Selbstverständlich finden sich in den Großstädten des Landes auch alle möglichen internationalen Küchen, doch die oben skizzierte Liste ist in etwa das, was ihr realistischerweise auf dem Land erwarten könnt.


Finland ist ein Land, in dem Umweltschutz eine hohe Bedeutung zukommt

Natürlich ist Finland mit einer atemberaubenden Natur gesegnet, doch die Finnen wissen auch gut, diese ganz aktiv zu bewahren und zu schützen. Endlos erscheinende Wälder reihen sich an riesige Seen, menschenleere Landschaften wechseln sich mit einer arktischen Umgebung (etwa in Lappland) ab. Heute steht ungefähr ein Zehntel der Gesamtfläche des Landes unter Naturschutz (unterschiedlichen Grades) und im Norden des Landes, wo (wie wir gezeigt haben) deutlich weniger Menschen leben, ist der Anteil noch viel höher.

  • - In Finland finden sich heute über 40 Nationalparks mit einer Gesamtfläche von ca. 10.000 km², was wiederum ungefähr 3 % der Gesamtfläche Finlands ausmacht.
  • - Das finnische Umweltministerium hat die Verantwortung über alle Belange des Umweltschutzes und gibt als Ziele u. a. den Erhalt der Biodiversität, jedoch auch eine schonende und umweltbewusste Freizeitnutzung der Flächen aus.
  • - Ein sehr charakteristisches Merkmal Finlands sind seine Seen. Nicht ohne Grund trägt Finland den Beinamen “Land der tausend Seen”. Der Schutz dieses hohen Wasservorrats liegt ebenfalls im Ressort des Umweltministeriums, welches die Zahl der finnischen Seen offiziell auf über 185.000 beziffert, wobei über 55.000 Seen eine Größe von mindestens einem Hektar haben.

Das finnische Klima inmitten des Klimawandels

Was in den letzten Jahren auch in Finland deutlich wurde, ist die reale Herausforderung des Klimawandels. Viele Finnen berichten davon, dass das Wetter in ihren Augen viel unberechenbarer wurde und Wetterextreme merkbar zugenommen haben. Ganz allgemein befindet sich Finland in einem sogenannten “kaltgemäßigten Klima”. Das bedeutet in diesem Fall, dass der größte Teil des Landes an der Grenze zwischen der maritimen und kontinentalen Klimazone liegt. Die Tiefdruckgebiete der Westwindzone bringen feuchte Wetterlagen und gleichzeitig wird Finland durch das Skandinavische Gebirge vom Atlantik abgeschirmt. Dies resultiert in relativ stabilen Hochdruckzonen, was für kalte Winter und (relativ) heiße Sommer sorgt. Jedoch gibt es noch mildernde klimatische Einflüsse, nämlich sowohl durch die Ostsee als auch durch die Binnenseen.

“Von uns mit Herz”

Wir finden es besonders berichtenswert, dass die finnische Kultur seit einigen Jahrzehnten den Umweltschutz fördert, was abermals den innigen Bezug vieler Finnen zur Natur unterstreicht. Eine ständige Zunahme in den Wahlergebnissen der grünen Partei Finlands (des sogenannten “Grünen Bundes” – Vihreä liitto) ist neben dieser allgemeinen Tatsache nicht einmal besonders erwähnenswert. Ein konkretes Event, bei dem man als Besucher Finlands auch “teilhaben” kann, ist das einmal im Jahr stattfindende Recycling-Festival mit dem Titel Siivouspäivä, bzw. “Saubermach-Tag”. Dieses Festival findet am 28. August sowohl in Helsinki als auch in anderen finnischen Städten statt und es handelt sich dabei um eine Art stadtweiten Flohmarkt, an dem sich jeder, der möchte, beteiligen kann. Überall im Stadtgebiet können kleine Stände eröffnet und Secondhand-Artikel zum Verkauf angeboten werden. So rettet man sie vor dem Wegwerfen und bereitet einer neuen Person eine kleine Freude. Diese Initiative (die im Übrigen momentan auch weltweit beworben wird) ist zum Symbol für den Trend zur Kreislaufwirtschaft geworden und soll zu einem nachhaltigeren Lebensstil motivieren.

Welche Unterkunft bietet Myecostay in Finland?

Wir möchten nicht geheimnisvoll wirken, doch können wir euch leider noch keine offiziellen Informationen mitteilen. Sobald wir die Unterkunft offiziell in unser Angebot aufgenommen haben, werden wir diese Seite entsprechend ergänzen. Geduldet euch bitte noch wenige Wochen. Bis dahin empfehlen wir euch weitere Unterkünfte, wie etwa die zwei urigen Jurten mitten im Nationalpark Cevennen, die für 2 – 6 bzw. 2 – 7 Personen ausgelegt sind. Viel Spaß beim Entdecken!

Quellen

- https://www.planet-wissen.de/kultur/nordeuropa/finnland/index.html
- https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/finnland-node
- https://www.zeit.de/specials/Finland/geschichte
- https://www.spiegel.de/politik/ausland/finnland-sozialdemokratin-sanna-marin-soll-neue-regierungschefin-werden
- https://www.berlitz.com/de-de/blog/finnische-spezialitaeten

Favorites